Joan Faulkner

Joan Faulkner stammt aus Gary, Indiana und sang schon als Dreijährige im Kirchenchor in der Gemeinde ihres Vaters. Im Alter von elf trat sie bereits auf Hochzeiten und Begräbnissen als Sängerin auf und  mit 14 Jahren übernahm sie die Leitung des Chors und sagt noch heute:

"Die Spirituals haben mich gelehrt, meine Gefühle auszudrücken."

Mit 17 Jahren machte sie ihre erste Plattenaufnahme und wurde Assistentin der Leitung im "Indiana State Chor".

1978 kam Joan Faulkner mit ihrem Mann und ihren drei Kindern nach Frankfurt am Main und arbeitete zunächst als Sekretärin bei der Army. Doch bald startete sie mit zunächst kleinen Auftritten im Rhein-Main-Gebiet und in Frankfurt, wo sie auch in der legendären "Jazz-Kneipe" sang, eine zweite Karriere.

Es folgten Auftritte in Army-Clubs und Musik-Lokalen, doch schnell kamen die ersten großen Gala-Veranstaltungen dazu und sie sang mit Catarina Valente, Harald Juhnke, Bill Ramsey, Roberto Blanco und Howard Carpendale. Für Percy Sledge und Ray Charles eröffnete sie große Konzerte und bald holten sie bekannten Bandleader wie Hugo Strasser, Peter Herboldzheimer, Dieter Reith und Horst Jankowski zu ihren Konzert-Auftritten. Und im über Frankfurt hinaus bekannten Varieté "Tigerpalast" gehörte sie vom ersten Tag an zum "Inventar" und war über lange Zeit der "Star der Nacht".

Der Produzent Frank Farian, dessen Pop-Gruppen "Millie Vanillie" und "Boney M" Jahre in den Charts die Hits hatten und von Joans kraftvoller Stimme musikalisch unterstützt wurden sagte von ihr, sie sei "die beste schwarze Stimme Europas".

Joan Faulkners ganz spezielle Persönlichkeit paart sich mit einer ungewöhnlich warmen und ausdrucksstarken Stimme. Ihre ehrliche künstlerische Arbeit und ihr unprätentiöser musikalischer Stil in Verbindung mit einer großen "personality", lassen ihre Bühnenauftritte jedes Mal zu einem Erlebnis werden. Joan Faulkner motiviert und inspiriert ihr Publikum - und ihr Gesangsstil macht gute Laune!

So war auch ihr Schauspiel-Debut als farbige Krankenschwester in der TV-Serie "Klinik unter Palmen" eine fast normale Erweiterung ihres künstlerischen Schaffens. Ebenso könnte sie sich vorstellen, auch am Theater in den klassischen Musicals aufzutreten.

Mit ihrem Lebensgefährten, dem genialen Jazz-Pianisten Gustav Csik aus Budapest, hat Joan Faulkner neue Programme und einen neuen musikalischen Stil entwickelt.