Alexandra Seefisch

Alexandra wuchs in Frankfurt am Main auf, begann mit fünf Jahren mit dem Klavier- und Ballettunterricht und nahm - während eines Schuljahres in England - den ersten Gesangsunterricht.


Nach dem Abitur studierte sie an der Bayerischen Theaterakademie ,August Everding" in München vier Jahre Schauspiel, Gesang und Musical, spielte bereits während des Studiums Theater und schloss mit dem Diplom ihre Ausbildung ab.

In der Erfolgs-Revue "Sekretärinnen" konnte sie in Frankfurt und München erste Erfolge feiern, die sie mit "Sing,Sing,Sing", der Geschichte der Andrew Sisters, in Frankfurt und Berlin fortsetzte. Am Staatstheater Darmstadt brillierte sie als "Evita", wurde eine umjubelte Prinzessin Melinda im Musical "König Drosselbart" bei den Brüder Grimm-Märchenfestspielen und spielte und sang in "HEIDI 2" am schweizerischen Walensee sowohl die Rolle der Johanna Spyri wie die der Clementine Ehemant. 2010 spielte sie in der Freilicht-Inszenierung des "Frankfurter Jedermann" eine bewunderte Buhlschaft.


Auch im Fernsehen konnte man Alexandra immer wieder sehen, so u.a. in "Fall für Zwei" (ZDF) als Serien-Rolle Doreen Vogel in "Verliebt in Berlin"(SAT1), "In aller Freundschaft"(ARD) und als Weltenbummlerin Betty in "Alisa" (ZDF). In der preisgekrönte TV-und Kino-Produktion des NDR "Wildes Russland" sang sie die Filmusik.

 

Für das Grimms Märchen Musical "Die verlorenen Märchen", für das sie auch die Produktionsleitung übernahm, steht sie jährlich für die Schweizer Agentur "Brothers & Sisters" im Rahmen des in Deutschland gastierenden "Kindermusikfestivals" in als Prinzessin auf der Bühne.

 

2013/2014 spielt Alexandra Seefisch in Martin Suters Kolumne "Abschalten - Die Businessclass macht Ferien" am Casinotheater in Winterthur die weibliche Hauptrolle.

 

Alexandra Seefisch begleitet aber auch gesanglich sowohl musikalisch-literarische und auch weihnachtliche Programme, tritt bei Veranstaltungen mit Musical- und Operetten- Liedern auf und singt auch im Duett mit dem Bariton Thomas de Vries.